Allgemeine Informationen:

  • Bevölkerung: 3,1 Millionen Einwohner. 4,8% der Gesamtbevölkerung im Vereinigten Königreich.
  • Lage: Wales befindet sich auf der Britischen Insel, westlich von England.
  • Größe: Wales ist ungefähr 20.800 km² groß.
  • Zeitzone: GMT
  • Währung: Pfund Sterling
  • Nationalfeiertag: St David’s Day, 1. März
  • Nationalsymbole: Der Rote Drache, Narzissen und Lauch sind drei der bekanntesten Nationalsymbole.
  • Nationalhymne: Hen Wlad fy Nhadau (Land meiner Väter)
  • Regierung: Dezentralisierte Regierung mit einem Ministerpräsidenten und einem gewählten Kabinett, das im Gebäude der Senedd in der Cardiff Bay tagt.
  • Sprachen: Walisisch und Englisch – Wales ist ein zweisprachiges Land.
  • Städte: Es gibt sechs Großstädte in Wales. Cardiff (Caerdydd auf Walisisch) ist die Hauptstadt von Wales mit etwa 363.000 Einwohnern. Sie liegt an der Südostküste. Östlich von Cardiff liegt die Stadt Newport (Casnewydd) und westlich die Stadt Swansea (Abertawe). Bangor blickt über die Menai Strait zur Insel Anglesey im Nordwesten von Wales. St Davids in Pembrokeshire ist mit einer Einwohnerzahl von unter 2.000 die kleinste Stadt im Vereinigten Königreich und am 14. März 2012 wurde St Asaph in Nordostwales im Zuge der Feierlichkeiten anlässlich des diamantenen Thronjubiläums der Queen zur Stadt ernannt.
Außenaufnahme des Senedd-Gebäudes in der Cardiff Bay, Südwales.
Das Parlamentsgebäude The Senedd, Cardiff Bay

Geographie und Klima:

  • Höchster Berg: Snowdon (Yr Wyddfa), Snowdonia Nationalpark, 1.085 m.
  • Größter natürlicher See: Llyn Tegid
  • Längester Ortsname: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwll-llantysiliogogogoch ist der volle Name einer Kleinstadt auf der Insel Anglesey. Übersetzt beduetet er: „Marienkirche in der Senke der weißen Haseln nahe des schnellen Strudels und der Tysiliokirche bei der roten Höhle“, doch wird er häufig mit Llanfairpwll oder Llanfair PG abgekürzt.
  • Nationalparks: Wales hat drei Nationalparks, die ca. 20% der Fläche des Landes einnehmen und fünf Gebiete von außerordentlicher Naturschönheit (Areas of Outstanding Natural Beauty).
  • Klima: Das Wetter in Wales ist mild und abwechslungsreich mit Durchschnittstemperaturen von ca. 20°C im Sommer und 6°C in den Niederungen während der Wintermonate.
Wanderer mit Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Snowdon (Yr Wyddfa) vom See Llyn Llydaw, Snowdonia.
Der schneebedeckte Gipfel des Mount Snowdon (Yr Wyddfa)

Transport & Anreise:

  • Wales verfügt über ein gutes Straßen- und Zugnetz und ist über Fähr- und Flugverbindungen mit dem Rest des Vereinigten Königreichs, Irland und Europa verbunden.
  • Cardiff liegt rund zwei Stunden Fahrzeit von London aus entfernt, sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug.
Luftaufnahme der Brecon Beacons.
Auto auf einer Straße in Mwnt, Ceredigion.
Wales verfügt über gute Verkehrsanbindungen zu Land, zu Wasser und in der Luft

Bildung:

  • Es besteht Schulpflicht für Alterklassen von 5-16 Jahren; die Schulbildung wird staatlich finanziert und umfasst Kindergärten, Grund-, Mittel-, Sekundar-, Spezial- und walisischsprachige Schulen.
  • Ungefähr 172.000 Personen studieren jährlich an Hochschulen in Wales.
  • Es gibt 8 Universitäten in Wales mit ca. 25.000 internationalen Studierenden aus über 145 Ländern weltweit, die eine höhere Bildung in Wales erhalten, und damit 19% der gesamten Studentenschaft ausmachen.
  • Wales’ Universitäten bieten eine große Auswahl finanzieller Hilfen an, um Studierende zu unterstützen, und der Zugang zu kostenloser Sprachförderung auf Englisch wird an allen walisischen Universitäten angeboten.
Mädchen, das auf einer Bank im Bute Park, Cardiff, lernt
Zwei Personen gehen und eine sitzt auf den Stufen der Bangor University.
Bildung in Wales

Arbeit:

  • Die normale Arbeitswoche in Wales beträgt 37 Stunden und die meisten Arbeiter haben ungefähr 5 Wochen Urlaub im Jahr.
  • Die Spitzenmieten für Büros in Cardiff sind um 50% niedriger als der Durchschnitt in London
  • Zu den Schlüsselindustrien in Wales zählen Hochleistungswerkstoffe und deren Herstellung, die Kreativwirtschaft, Finanz- und Professional Services sowie Fintech, Energie und Umwelt, Lebensmittel und Getränke, Biowissenschaften, Technologie und Tourismus.
Dreharbeiten von Schauspielern in einem Fernsehstudio am Set eines Dramas.
Proton Partners, Newport, Südwales, Protonenstrahl-Therapie.
Die Kreativwirtschaft und Biowissenschaften sind Schlüsselindustrien in Wales

Wirtschaft:

  • Unternehmen, die nach Wales kommen, haben leichten Zugang zum britischen Markt mit seinen 66 Millionen Einwohnern.
  • Wales’ weltweite Exporte reichen von raffiniertem Öl aus Milford Haven bis hin zu Hilltop Honey aus Newtown.
  • Die Royal Mint, die Königliche Münzprägeanstalt in Llantrisant, produziert jährlich fünf Milliarden Münzen für 60 Länder weltweit.
  • Deutschland ist mit einem Fünftel des Gesamtexports Wales’ Hauptexportziel.
  • Wales heißt jedes Jahr rund zehn Millionen Besucher willkommen, darunter eine Million internationale Touristen.
  • Wales ist kompakt und das Streckennetz The Wales Way bietet eine große Auswahl an interessanten Reiserouten zur Erkundung des Landes.
  • Das International Convention Centre Wales in Newport ist der perfekte Ort für Geschäftstreffen, Veranstaltungen sowie Konferenzen.
  • Wales war bereits Austragungsort großer globaler Veranstaltungen wie dem Ryder Cup 2010, dem NATO Wales Gipfel 2014, dem UEFA Champions League Finale 2017, dem Volvo Ocean Race 2018 und dem ICC Cricket World Cup 2019 in den Sophia Gardens in Cardiff.
Prüfung einer frisch geprägten 50-Pence-Münze in der Royal Mint, Llantrisant.
Alle Münzen, die im Vereinigten Königreich im Umlauf sind, werden in der Königlichen Prägeanstalt in Llantrisant hergestellt

Ähnliche Beiträge